Premium-Kleintierheu

In der Regionalen Wiesenmeisterschaft Züri Oberland entstand 2007 die Idee, das Heu der „besten Wiesen“ der Schweiz im Kleintiersektor als Premiumprodukt zu vermarkten. Gegenwärtig wird der grösste Teil der über Tausend Tonnen jährlich aus dem umliegenden Ausland importiert. Zumindest ein Teil davon, so die Idee, könnte in Zukunft aus den schönsten einheimischen Blumenwiesen stammen, deren Heuqualität sich ideal für die Bedürfnisse kleiner Nager eignen dürfte.

Die Ernte- und Qualitätstests in der Innerschweiz sind abgeschlossen: Auf fünf Betrieben konnten 10 Tonnen qualitativ hochwertiges Material abgeholt und über Kleintierläden im – erfolgreichen – “Kundentext” abgesetzt werden. Abklärungen mit dem Handel über den Aufbau einer Vermarktung sind am Laufen.